Mitarbeiter und Karriere

Warum ich hier arbeite - Erfahrungsberichte

"Nach meiner Facharztprüfung habe ich eine Möglichkeit gesucht, mich weiter zu spezialisieren. Die Neurologische Universitätsklinik hier bietet mir als Mutter von zwei Kindern Arbeitszeiten, die erlauben, Beruf und Weiterbildung mit der Verantwortung für meine Familie zu verbinden. Durch eine 75%-Stelle bei einer moderaten Dienstbelastung lassen sich Karriere und Familie vereinbaren. Dank der akademischen Schwerpunkte kann ich mich auch nach der Facharztprüfung weiter fachlich spezialisieren. So wurde auch meinem Wunsch entsprochen, ab Januar 2021 eine Weiterbildung im Epilepsiezentrum der Klinik zu beginnen."

Dr. med. Stephanie Rammé

"Als Facharzt für Neurologie habe ich am Knappschaftskrankenhaus in Bochum angefangen, da ich hier Erfahrung im Bereich der speziellen neurologischen Intensivmedizin sammeln kann. Meine Vorkenntnisse im Bereich Schlaganfallmedizin kann ich hier dank des Neurovaskulären Zentrums (NVN) gut anbringen und vertiefen. Jetzt profitiere ich vom Ausbau der neurologischen Intensivmedizin im Rahmen des neu zertifizierten NVN und habe so die Möglichkeit, in einem expandierenden Bereich zu arbeiten.  Regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen sowie die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Arbeit machen die Position hier für mich zusätzlich attraktiv."

Dr. med. Stephan Hause
 
 

"Ich habe mich für das Knappschaftskrankenhaus entschieden, weil für mich hier die Mischung aus überschaubarer Klinikgröße und breitem Arbeitsspektrum stimmte. Nach der Geburt meines Sohnes konnte ich mit reduzierter Stelle flexibel weiterarbeiten und musste nicht auf das akademische Format der Weiterbildung verzichten. Dank des netten Kollegiums und der engen oberärztlichen Supervision finde ich auch an stressigen Tagen stets Unterstützung. Den Schwerpunkte Bewegungsstörungen mit dem Spezialgebiet "Tiefe Hirnstimulation" finde ich besonders spannend.

Ann Sophie Sanchez Campillo

 

"Ich bin Fachärztin für Neurologie und Mutter zweier Kinder. Am Knappschaftskrankenhaus in Bochum kann ich mich im Rahmen einer 75%-Stelle in den Bereichen Epileptologie und Neuroonkologie spezialisieren. Neben meiner klinischen Arbeit habe ich auch Gelegenheit wissenschaftliche Projekte zur Therapie von ZNS-Lymphomen zu betreuen, so dass ich das Ziel einer Habilitation in den nächsten 2 bis 3 Jahren werde realisieren können.

Dr. med. Sabine Seidel
 
Anfahrt
Neurologische Klinik

Universitätsklinikum
Knappschaftskrankenhaus
Bochum GmbH

Anschrift

In der Schornau 23–25
44892 Bochum

Kontakt
Telefon
0234 299–3701
Telefax
0234 299–3719
E-Mail
neurologie@kk-bochum.de