Studium, Fort- und Weiterbildung

Dienstags-Fortbildungen

Einmal in der Woche findet unsere hausinterne neurologische Fortbildungsreihe statt. Hier werden  sowohl aktuelle Themen aus der Grundlagenforschung und der klinischen Forschung als auch über weiterbildungsrelevante Inhalte referiert. Hierzu werden regelmäßig angesehene wissenschaftlich tätige Neurologen als Referenten eingeladen.

Datum Referent Thema
04.07. Herr Dr. med. Y. Parpaley operative Therapie der Trigeminus-Neuralgie
11.07. Frau Dr. med. Ch. Schulze Umgang mit mulitresistenten Keimen
18.07. Herr Prof. Dr. med. F. Winkler Neuroonkologie: das gliale Netzwerk von Gliomen
25.07. Herr Dr. med. S. Grossauer Monitoring in der Gliomchirurgie
01.08. Herr Prof. Dr. med. V. Coenen Aktuelles zur Stereotaxie
15.08. Herr Dr. med. G. Oprea Schmerztherapie
22.08. Herr Dr. med. J. van de Nes Methoden der Neuropathologie
29.08. Herr Prof. Dr. med. H. Buchner Neurophysiologie III
05.09. Herr Dr. med. T. Wehner Neue Klassifikation der epileptischen Anfälle und Epilepsien nach der ILAE
12.09. Frau E. Papagianni idiopathische intrakranielle Hypertension
19.09. Frau F. Ismail Diagnostik und Bedeutung antineuronaler Antikörper
26.09. --- M+M-Konferenz

 

Datum Referent Thema
03.10    Feiertag
 
10.10. Frau PD Dr. med. S. Skodda
Bochum
Video-Seminar Bewegungsstörungen
 
 
17.10. Herr Prof. Dr. med. J. Wellmer
Bochum
Leitlinie „Erster epileptischer Anfall“
 
 
24.10. Herr Prof. Dr. med. L. Schöls
Tübingen
Neues zur Klinik und Genetik der Hereditären Ataxien und Spastischen Spinalparalysen
31.10.   Feiertag
 
07.11. Herr Prof. Dr. med. F. Erbguth
Nürnberg
Aktuelle Entwicklungen in der Neurointensivmedizin
 
14.11. Herr Prof. Dr. med. H.-J. Steiger
Düsseldorf
Konzepte zur Behandlung inzidenteller intrakranieller Aneurysmen  
 
21.11. Herr Prof. Dr. med. W. Weber
Bochum
AV-Malformationen und durale Fisteln
 
 
28.11. Herr Prof. Dr. med. M. Heneka
Bonn
Entzündliche Pathogenese beim M. Alzheimer
 
05.12.   M+M-Konferenz
 
12.12. Herr Prof. Dr. med. B. Schoser
München
Myasthene Syndromen – wie ist der Stand der Dinge
 
19.12. Herr Prof. Dr. med. H. Lerche
Tübingen
Personalisierte Therapieansätze bei genetischen Epilepsien
 
Anfahrt
Neurologische Klinik

Universitätsklinikum
Knappschaftskrankenhaus
Bochum GmbH

Anschrift

In der Schornau 23–25
44892 Bochum

Kontakt
Telefon
0234 299–3701
Telefax
0234 299–3719
E-Mail
neurologie@kk-bochum.de